ETAPPE 3 | 27. Juni 2019

Tseuzier Stausee und Suone von Ro

Nach der Besichtigung des Ökomuseums von Colombire geht es mit dem Auto weiter zum Tseuzier Stausee zu einer leichten Wanderung rund um den See, deren Startpunkt die Staumauer ist. Auf den insgesamt 5 Stunden Wanderzeit bietet sich eine abwechslungsreiche Strecke: Wasserfälle, Bäche, Wälder und eine unglaubliche Flora. Ab dem Tseuzier Stausee geht es zurück nach Crans-Montana über die Suone von Ro. Im Mittelalter diente dieser an die Felswand gebaute Kanal zur Bewässerung der Felder. Die Wanderung führt durch das Rière-Tal und die wilde Berggegend von Ertentse nach Crans-Montana.

  • 05:07 h icon-duration-white
  • 16.50 km icon-distance-white
  • 410 hm icon-rise-white
  • 129 tm icon-descent-white
  • leicht icon-difficulty-white

Region

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua. Ut enim ad minim veniam, quis nostrud exercitation ullamco laboris nisi ut aliquip ex ea commodo consequat. Duis aute irure dolor in reprehenderit in voluptate velit esse cillum dolore eu fugiat.

Der Weiler von Colombire und Besichtigung des Ökomuseums

Der Weiler von Colombire bietet eine herrliche Kulisse für Naturliebhaber mit Blick auf die schönsten Berge der Schweiz. Der Weiler befindet sich auf 1850 Meter oberhalb von Crans-Montana Aminona und ist im Sommer zu Fuß entlang der Tsittoret Suone zu erreichen. Im Weiler gibt es ein Restaurant, Übernachtungsmöglichkeiten sowie ein Ökomuseum, das dich in die Welt unserer Vorfahren eintauchen lässt. In liebevoll restaurierten Stadeln und Scheunen kannst du den Alltag von damals entdecken sowie die saisonale Kultivierung der alpinen Hochweiden durch die Bevölkerung. Der Weiler bietet das ganze Jahr über ein innovatives Aktivitätsprogramm von geführten Yoga-Wanderungen bis hin zur Käseherstellung an.

mehr erfahren...

Lac de Tseuzier

Der Tseuzier ist ein Stausee, der durch den Bau des Rawyl-Staudamms entstand. Neben der Energieproduktion mithilfe von Wasserkraft hat der Stausee auch eine größere Bedeutung für die Trinkwasserversorgung sowie die Bewässerung. Rund um den See gibt es eine abwechslungsreiche Landschaft zu entdecken: Hier locken Wasserfälle, Bäche, Wälder und eine unglaubliche Flora. Ein weiterer Höhepunkt der Rundtour ist die neu erstellte Hängebrücke mit Blick auf den gesamten Stausee. Die Alpweiden von Rawyl, umgeben von Felsen und Wasserfällen, laden zum Verweilen ein. Wer vom Wandern hungrig ist, stärkt sich in der „Gîte Lourantze“. Am hinteren Ende des Sees führt der Weg am Ursprung der Bisse de Sion vorbei.

mehr erfahren...

Suone von Ro – Aussichtspunkt

Wenn du die Suone von Ro entlangwanderst, läufst du entlang einer schwindelerregendn hohen Wand, die das Erschaffen der Suonen noch beeindruckender wirken lässt. Informationstafeln zeigen dir, wie diese Konstruktionen im Laufe der Jahrhunderte umgesetzt wurden. Die Suone von Ro wird vom Wasser gespeist, das sich aus dem Plaine-Morte-Gletscher, dem Huiton-See und dem Wassereinzugsgebiet der Ertenze ergießt. Auf der Suone von Ro, an einem der 12 schönsten Aussichtspunkte, steht einer der Riesenbuchstaben, die zusammen das Wort „Crans-Montana“ ergeben. Sie wurden zum 125-jährigen Jubiläum der Destination aufgestellt. An diesem Aussichtspunkt findest du auch ein Fernrohr sowie ein Video, das anschaulich erklärt, wie die Ro-Suone gebaut und genutzt wurde.

mehr erfahren...
Start
Ende

OffThePath

Wir sind Line und Sebastian, zwei Abenteurer – im Herzen und im echten Leben. Wir bereisen die Welt auf der Suche nach unvergesslichen Momenten: Momente voller Gänsehaut, wie die Nacht unter freiem Himmel oder der Sonnenaufgang überm Berggipfel.

27.06.2019
OffThePath

Nur wer wandert, kommt hoch hinaus - und hat sich am Ende des Tages auch ein Bierchen verdient! 🙈🙌 Genauso sieht ein perfekter Wandertag im @cransmontana aus und mit etwas Glück begegnet ... zum Post