ETAPPE 2 | 26. Juni 2019

Höhenweg Panorama 4.000

Ab Crans-Montana geht es mit der Bergbahn hoch nach Cry d’Er, Ausgangspunkt des Höhenweges „Panorama 4000“. Die Hauptattraktion: Der Panoramablick auf das Rhonetal und die schneebedeckten Viertausender, die in der Ferne zu sehen sind. Ab Cry d’Er führt der erste Teil des Weges über grüne Almen, auf denen sich Murmeltiere tummeln, bis hin zur Cabane des Violettes (2208 Höhenmeter). Ab der Cabane des Violettes geht es weiter durch das Tal unter dem Gletscher Plaine Morte und um die Hänge des Petit Mont Bonvin weiter zum wunderschönen Tal der Tièche. Von dort aus führt dann der Weg entlang der Tsittoret Suone, eines historischen Bewässerungskanals. Der Weg folgt der Suone stromabwärts bis zum Weiler von Colombire.

  • 04:00 h icon-duration-white
  • 9.50 km icon-distance-white
  • 242 hm icon-rise-white
  • 998 tm icon-descent-white
  • mittel icon-difficulty-white

Region

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua. Ut enim ad minim veniam, quis nostrud exercitation ullamco laboris nisi ut aliquip ex ea commodo consequat. Duis aute irure dolor in reprehenderit in voluptate velit esse cillum dolore eu fugiat.

Sentier des Marmottes - der Murmeltierweg

Der Höhenweg „Panorama 4000“ führt auch über den „Sentier des Marmottes“, den Murmeltierweg. Hier kannst du die Alpen auf den Spuren des Maskottchens von Crans-Montana erkunden. Zwischen Cry d'Er und der Cabane des Violettes kann man entlang des Weges Murmeltiere in freier Natur beobachten. Die Landschaft bietet für die Tiere ideale Bedingungen: In kargen Geröllhalden finden sie Verstecke, und auch an saftigem Gras fehlt es den Pflanzenfressern nicht. Unter einem Kalksteinblock fließt hier und da Wasser aus kleinen Quellen.

mehr erfahren...

Cabane des Violettes

Die Cabane des Violettes liegt auf einem Felssporn und bietet eine fantastische Aussicht auf die Bergkette von der Dufourspitze über das Weiss- und Matterhorn bis hin zum Mont-Blanc. Das SAC-Berggasthaus ist im Sommer zu Fuß, mit dem Mountainbike oder via Seilbahn erreichbar. Die neuen Pächter, Chefkoch Franck Reynaud und der Bergführer Pierre-Olivier Bagnoud, heißen dich in ihrer frisch renovierten Berghütte herzlich willkommen. Freu dich auf Qualitätsgastronomie in reiner Walliser Tradition und die perfekte Atmosphäre zum Auftanken und Entspannen!

mehr erfahren...

Das Tal der Tièche

Das Vallon de la Tièche ist ein kleines Naturparadies zwischen Wasserfällen, Lärchenbäumen und Alpweiden und ein Highlight dieser Wanderung. Die Tièche mündet dann flussabwärts in die Raspille, welche die Sprachgrenze des Wallis bildet. Das Wasser der Tièche wird durch die Suone von Tsittoret in die Noble Contrée geleitet zur Bewässerung der Wiesen und Weinberge von Venthône, Randogne, Mollens, Miège, Sierre und Veyras.

mehr erfahren...
Start
Ende

OffThePath

Wir sind Line und Sebastian, zwei Abenteurer – im Herzen und im echten Leben. Wir bereisen die Welt auf der Suche nach unvergesslichen Momenten: Momente voller Gänsehaut, wie die Nacht unter freiem Himmel oder der Sonnenaufgang überm Berggipfel.

26.06.2019
OffThePath

Was ich an den Bergen so liebe? Man läuft um die Ecke und auf einmal eröffnen sich ganz neue Ausblicke wie dieses wunderschöne Tal am Ende unserer Wanderung entlang des Bisse du ... zum Post